ROSTOCK

Rückraumspieler Robin Breitenfeldt vom Handball-Drittligisten HC Empor Rostock muss sich morgen einer Knie-Operation unterziehen. Das ergab eine Untersuchung von einem Knie-Spezialisten in Berlin. „Erst danach kann die Ausfalldauer eingeschätzt werden“, sagte HCE Trainer Till Wiechers. Breitenfeldt hatte sich im Mecklenburg-Derby gegen die Stiere Schwerin(25:26)einen Knorpelschaden im linken Knie zugezogen. Seine Teamkollegen betreiben nach der englischen Woche derzeit aktive Erholung und beginnen ab Montag mit der Vorbereitung auf das Heimspiel am 16.November gegen die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz.

Verfasser Andre Gericke

http://www.nnn.de