Saarlouis. Unsere Mannschaft hat am Samstagabend das Spiel gegen HG Saarlouis knapp mit 23:24 (13:10) verloren und damit den ersten Sieg in diesem Jahr verpasst. „Leider hat sich das Team in der Schlussphase nicht selbst belohnt. Es ist bitter, mit dem Abpfiff die Zähler wegzugeben“, sagte Empor-Trainer Hans-Georg Jaunich nach der nunmehr 16. Auswärtsniederlage.

Alles in allem war es jedoch eine lebhafte und wechselvolle Partie, in welcher unsere Jungs mit einer Führung von 4 Toren in die Schlussviertelstunde gingen, den Vorsprung jedoch leichtfertig verspielten. Somit setzte sich die bereits aus vorangegangenen Spielen gewohnt schlechte Leistung zum Ende der Partie hin fort.

In der letzten Minute unterlief unserem Aufbauspieler André Meuser ein technischer Fehler, den Saarlouis zum Siegtreffer nutzte.

Der beste Schütze auf unserer Seite war Vyron Papadopoulos (8/4). Jerome Müller (8) hat bei Saarlouis die meisten Tore erziehlen können.