Der HC Empor gewinnt am Samstagabend in der ausverkauften OSPA-Arena sein Heimspiel gegen den SC Magdeburg II nach einem starken Auftritt klar mit 35:23 (16:8) und bleibt damit erster Verfolger von Spitzenreiter Dessau-Roslauer HV. Erfolgreichster Torschütze auf Rostocker Seite war Philipp Asmussen mit sieben Treffern. Foto: Sebastian Heger