Jugend-Bundesliga-Teams gemeinsam in der Vorbereitung

BOLTENHAGEN.     Nicht schlecht, was die beiden Rostocker Jugend-Bundesliga-Team am Mittwoch gemeinsam in Sachen Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 unternahmen. Unter Anleitung der Trainerin Ute Lemmel (r.) vom Rostocker HC und des Trainers Lothar Goldschmidt (l.) präsentierten sich die „Jung-Dolphins“ und die „Empor-Kömmlinge“ mit dem Mannschaftsbus des FC Hansa innerhalb der AOK-Aktiv-Strand on Tour am Strand des Ostseebad Boltenhagen. Unterhalb der dortigen Seebrücke zeigten beide Rostocker Nachwuchsteams den zahlreichen Zuschauern wie Beachhandball funktioniert und absolvierten eine gemeinsame Trainingseinheit. So zeigte sich RHC-Cheftrainerin Ute Lemmel davon angetan: „Das gemeinsame Auftreten der beiden Vereine war eine tolle Aktion. Herzlichen Dank an die AOK, die uns als besonderes Erlebnis die Anreise mit dem Bus des HC Hansa ermöglichte. Insgesamt war der Tag eine tolle Werbung für den Handballsport.“ Ähnlich äußerte sich auch HCE-Trainer und –Jugendkoordinator Lothar Goldschmidt, der hofft, dass es auch über den Saisonverlauf weitere gemeinsame Aktionen gibt.

Während die Mädchen des Rostocker HC zwischenzeitlich gemeinsam mit dem Damenteam in viertägige Trainingslager ins dänische Tondern reisten, wo auch zwei Testspiele absolviert werden, Sind die gleichaltrigen Jungs des HC Empor am Sonnabend beim Bernstein-Cup in Ribnitz in Aktion.

kudr