Hamm.

Der HC Empor hat auch das Auswärtsspiel nicht für sich entscheiden können. Mit 26:29 verlor unser Team nach einer anfänglich starken ersten Hälfte gegen den ASV.

Mit 7:4 führten die Jungs nach zehn Minuten in der WestpressArena vor über 1800 Zuschauern. Viele technische Fehler, Lücken in der Defensive und eine schlechte Wurfquote drehten allerdings in der zweiten Hälfte das Spiel entscheident für den ASV Hamm-Westfalen.

Foto: Sebastian Heger / Archiv