Altenholz/Rostock. Handball- Drittligist HC Empor Rostock hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison beim Ligakontrahenten TSV Altenholz mit 25:28 (14:14) verloren. Trainer Till Wiecherszeigte sich dennoch zufrieden. „Das war ein Supertest mit einer tollen ersten Halbzeit“, urteilte der 35-Jährige.

Er musste am Sonnabend auf Torhüter Leon Mehler (U20-EM), Maximilian Schütze und Neuzugang Philipp Asmussen – beide stoßen in den nächsten Tagen zur Mannschaft – sowie auf die angeschlagenen Michael Höwt (Leiste) und Fabian Haasmann (Knie) verzichten. Dennoch boten die Rostocker beim Aufstiegsfavoriten eine gute Leistung und führten lange Zeit. Erst als Empor nach der Pause munter durchwechselte, konnten die Hausherren die Partie drehen.

Eine Möglichkeit zur Revanche gibt es bereits am 31. Juli, wenn sich beide Teams noch einmal in Altenholz gegenüberstehen.

HC Empor: Wetzel – Völzke 3, Breitenfeldt 5/1, Steidtmann 3, Meuser 4, N. Witte 5/1, Wilhelm, Mehrkens, L. Witte 1, Schramm 2, D. Mehler 1, Zboril 1.

Burkhard Ehlers
(Ostseezeitung)