20 Jungen begeisterten sich drei Tage lang für Handball

Rostock, 09. Februar 2017. Rostock-Marienehe, Fiete-Reder-Halle. 20 Jungs, drei Ferientage, eine Passion: Handball!

Heute gingen für 20 Jungen der Jahrgänge 2007 bis 2011 drei aufregende sportliche Tage erfolgreich zu Ende. Vom 7. bis zum 9. Februar beteiligten sie sich am Handball-Camp des HC Empor Rostock in der Sporthalle in Marienehe. Jeden Tag verbrachten die Sechs- bis Zehnjährigen aus Rostock und Umgebung von 10 bis 15 Uhr unter der Obhut von zwei Empor-Trainern. Für die Verpflegung war gesorgt und jeder erhielt ein tolles Trikot. Zum Abschluss bekamen alle Teilnehmer unter den Augen der stolzen Eltern Pokale und Urkunden.

Die Nachwuchsarbeit des Traditionsvereins wurde unterstützt durch: den Gesundheitspartner AOK Nordost Juri Schlünz und den Sponsoren Rüdiger Köhler von der K&S Ingenieurplanung GmbH sowie Roland Blank von der Wohnungsgenossenschaft Schiffahrt-Hafen beteiligten sich gern an der Aktion.

Der sportliche Spaß und die Begeisterung für den Handball rissen nicht nur die Kinder und Eltern mit, es beeindruckte auch die Sponsoren und Trainer. Empor-Geschäftsführer Stephan Stübe verkündete am Donnerstag: „Das werden wir in den Herbstferien wiederholen!“ Seit mehr als 50 Jahren ist Empor Rostock die Adresse für Handball in der Hansestadt – auch und gerade für den Nachwuchs.