Empor-Handballer empfangen die Mecklenburger Stiere Schwerin am 14. September in der Stadthalle zum Handball-Klassiker

Triumphale Siege, bittere Niederlagen und viel Emotionen: Beim Duell der beiden Mecklenburger Handball-Hochburgen darf es von allem ein bisschen mehr sein. Denn ein Derby-Sieg ist immer viel mehr wert als nur zwei Punkte.

Wenn am Samstag, den 14. September 2019 die Handball-Männer des HC Empor um 18.30 Uhr die Stiere aus Schwerin in der Stadthalle empfangen, werden Erinnerungen an das denkwürdige Derby vom 31. März wach. Vor einer grandiosen Kulisse in einer mit 4.631 Besuchern restlos ausverkauften Stadthalle fegten die Wiechers-Schützlinge die Schweriner mit einem 26:17-Kantersieg vom Parkett.

Knapp ein halbes Jahr, einen Norddeutschen Meister-Titel und einen verpassten Aufstieg später, will der HC Empor in der neuen Saison wieder angreifen. „Jeder, der aufsteigen möchte, muss an Empor vorbei“, so Till Wiechers. Doch auch aus Schwerin kommt eine klare Ansage. „Wir verfügen über den besten Kader seit 2012 und streben in dieser Saison die Meisterschaft an“, verkündet Stiere-Geschäftsführer Axel Schulz. Für genug Brisanz zwischen beiden Teams dürfte auch in diesem Jahr gesorgt sein.

Tickets für das von der OstseeSparkasse und A-ROSA präsentierten Spiel des HC Empor Rostock gegen die Mecklenburger Stiere Schwerin am 14. September sind online unter www.hcempor.de, in der Empor-Geschäftsstelle im Schwarzen Weg 2, an den Vorverkaufsstellen in der Stadthalle und bei der Ostsee-Zeitung erhältlich.