Unser Torhüter Leon Mehler wurde in den Kader der deutschen U20-Nationalmannschaft für die in Slowenien stattfindende Europameisterschaft berufen. Der 19-jährige Schlussmann reist am Dienstag zu einem letzten Kurz-Lehrgang nach Ismaning in Bayern, ehe der DHB-Kader am Mittwoch zum EM-Austragungsort nach Celje fliegt. Viel Zeit um Slowenien kennenzulernen bleibt jedoch nicht. Bereits am Donnerstag findet das Auftaktspiel gegen die Junioren-Auswahl der Schweden statt. Am Freitag und Sonntag treffen die Deutschen in der Gruppenphase dann auf Rumänien und Island. Leon Mehler zeigt sich selbstverständlich glücklich über seine Nominierung: „Es ist mir eine Ehre wieder für Deutschland spielen zu dürfen und es ist gleichzeitig eine Belohnung für die harte Arbeit, die ich im letzten Jahr geleistet habe.“

Bereits im vergangenen Jahr war Mehler Teil der deutschen U19-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Georgien, als man den 9. Platz erreichte. Einen Teil der Saisonvorbereitung verpasst der Torhüter durch das diesjährige Turnier. Sollte für die Auswahl von Junioren-Bundestrainer André Haber das Turnier gut verlaufen, würde Leon Mehler spätestens am 30. Juli nach Rostock zurückkehren, da am 29. das Finale der Europameisterschaft in Celje veranstaltet wird.