Rostock. Gestern unterlagen wir dem SG BBM Bietigheim mit 22:25 (8:13) in der OSPA-Arena.

Nach einer schwachen ersten Halbzeit kämpften wir uns beim 18:18 in der zweiten Hälfte zurück, spielten dann jedoch zu inkonsequent und unkonzentriert und vergaben schließlich die Chance das Spiel doch noch zu drehen.

Julius Heil (5), André Meuser (4) und Vyron Papadopoulos (4/2) haben in der Partie die meisten Tore für unsere ersatzgeschwächte Mannschaft erzielt, welche praktisch von Beginn an dem Aufstiegskandidaten hinterherlief.

Alles in allem mache sich jedoch eine deutliche Steigerung in der Teamleistung bemerkbar, welche letzten endes auch wegen der guten Antwort auf das 18:18 8 Minuten vor Schluss durch die Bietigheimer unbelohnt blieb.