Handballverband MV unterstützt Rostocker Verein in der höchsten Spielklasse / Trainer-Team mit Jugendkoordinator Tristan Staat

Bei der A-Jugend-Bundesligamannschaft des HC Empor Rostock gibt es zum Saisonstart ein neues Gesicht: Nach dem kurzfristigen, beruflich bedingten Abgang von Felix Mehrkens springt Landestrainer Tobias Seering (Foto links) beim traditionsreichen Club ein. Gemeinsam mit Jugendkoordinator Tristan Staat bildet er das Trainergespann der A-Jugend, die sich vor zwei Wochen für die höchste Spielklasse qualifizieren konnte. Damit unterstützt der Handballverband MV den erfolgreichsten Verein des Landes auf dem Weg, Mecklenburg-Vorpommern wieder sichtbarer auf der Deutschlandkarte des Handballs zu platzieren: „Wir sind dem HVMV dankbar für das Entgegenkommen im Sinne unseres Sports. Mit dem erfahrenen, motivierten und sich gut ergänzenden Trainerduo sind wir gut gerüstet für das anspruchsvolle Unterfangen Bundesliga“, sagte Vereinschef Tobias Woitendorf.

Tobias Seering betonte: „Es ist wichtig, die Kraft aus dem gesamten Land zu sammeln, um die Mission Bundesliga gemeinsam zu stärken, damit wir im männlichen Jugendbereich an alte Erfolge anknüpfen können. Es wird mit Sicherheit nicht einfach, aber wir wollen uns nicht verstecken und für die eine oder andere Überraschung sorgen.“ Die Mannschaft ist ihm nicht unbekannt, da zahlreiche Spieler bereits in der Landesauswahl spielten. Auch beim Qualifikationsturnier um den Bundesliga-Aufstieg in Cottbus war Tobias Seering bereits präsent.

Auch Tristan Staat freut sich auf die zunächst bis zum Jahresende vereinbarte Unterstützung, deren Verlängerung möglich ist: „Wir ergänzen uns prima und wollen die Jungs im Training und im Wettkampf Schritt für Schritt weiterentwickeln, um uns idealerweise in der höchsten Wettkampfklasse zu etablieren. Mecklenburg-Vorpommern braucht ein Bundesliga-Team, um Talente zu halten. Rostock hat das Potenzial sich zu einem echten Leistungszentrum zu entwickeln.“ Der 40-jährige Tobias Seering ist hauptamtlich als Landestrainer beschäftigt. Seinen Lebensmittelpunkt hat er in Rostock. Wie Tristan Staat ist auch Seering im Besitz der A-Lizenz. Die A-Jugend des HC Empor startet am 26. September 2020 auswärts mit einer echten Bewährungsprobe in die Bundesliga: In Hannover geht es gegen den Vorjahresmeister und Favoriten TSV Burgdorf.