Nur drei Tage nach der Derbyniederlage in Schwerin hat der HC Empor am Samstagabend seine beeindruckende Heimbilanz wahren können. Die stark ersatzgeschwächten Rostocker gewannen in einem hochdramatischen Spiel mit 29:28 gegen den SV Anhalt Bernburg und sind seit fast zwei Jahren in der OSPA-Arena ungeschlagen. Bester Rostocker Torschütze war Robin Breitenfeld, der nach 15-monatiger Verletzungspause sein Heim-Comeback feierte, mit acht Toren.

Foto: Sebastian Heger