Mit 38:36 schlägt der HC Empor in einem temporeichen und spannenden Match den TV Großwallstadt.

Vor einer begeisternden Kulisse kam der Gastgeber schnell ins Spiel und leistete sich kaum Fehler, dazu ein sehr gut aufgelegter Robert Wetzel im Tor. So stand es nach 7:30 Minuten 5:2 für die Rostocker, die Großwallstädter kamen höchstens auf einen Treffer heran. In den letzten 6 Minuten vor der Halbzeit zündete der  HCE den Turbo und führte zur Halbzeit trotz Unterzahl mit 17:13.

Es folgte eine zweite Halbzeit, die keine Ruhephase kannte und mit 21:23 an den TV Großwallstadt ging. Sie gaben sich nie auf, obwohl es in der 38. Minute beim Stand von 24:17 sehr entspannt für die Rostocker aussah. Mit einem 4:0 Lauf stand es in der 43. Minute nur noch 24:21. Danach ging es hin und her, fast jeder Angriff war ein Tor. Aber der Abstand betrug stets 2-3 Tore. Zwischendurch gab es einige strittige Szenen, die auch nach dem Spiel für Gesprächsstoff sorgten. Maik Handschke äußerte sich nach dem Spiel in der Pressekonferenz: „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht das gezeigt, was wir uns vorgenommen hatten. Das besserte sich deutlich in der zweiten Halbzeit, dazu die zwei strittigen Szenen mit dem siebten Feldspieler beim HCE und einem Tor, daß nicht zweifelsfrei war. Aber Glückwunsch an Rostock, sie waren cleverer.“ Der Rostocker Coach Till Wiechers „war begeistert von der Stimmung und Unterstützung in der Halle. Es war ein gemeinsamer Fight und nach neun Niederlagen endlich wieder ein Erfolg. Wir hatten eine sehr gute erste Halbzeit mit einem starken Robert Wetzel im Tor. In der zweiten Halbzeit muss man die deutliche Steigerung der Großwallstädter anerkennen, auch durch den Einsatz des zweiten Kreisläufers. Unsere Mannschaft hat toll dagegengehalten und wir sind alle glücklich über diesen Sieg.“

Damit standen sich ein ehemaliger Emportrainer Maik Handschke (2003-2008) und der aktuelle Coach gegenüber. Es war insgesamt ein faires Match vor toller Handballkulisse.

Aufstellungen:

HC Empor Rostock: R.Wetzel (13 Paraden), L.Mehler (1); C.Wilhelm 7 , J.Steidtmann 6, J.Ottsen 5, M.Schütze 5, D.Mehler 1, T.Völzke 2, N.Witte 6/1, J.Schmidt 3, A.Schütze, J.Thümmler 1, M.Pechstein , R.Lößner 1

TV Großwallstadt: J.Ohm (0), C.Adanir (6); M.Klenk 2, P.Babarskas, F.Bandlow 4, K.Schauer, D.Weit 1, D.Corak 9, M.Stark 1, T.Rink 2, S.Savvas 7, P.Busch 9/4

7m                 : 1/2 –4/6

2 Minuten     : 4:3

Zuschauer    : 2931