Der HC Empor Rostock kann mit Tim Völzke seinen Kapitän weiterhin an sich binden. Darauf haben sich der Verein und der 32-jährige Rückraumspieler verständigt und den zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis 2023 verlängert.

„Für mich ist der HC Empor eine Herzensangelegenheit. Ich möchte den Weg gemeinsam mit den Fans, welche immer hinter uns stehen und der Mannschaft weiter gehen und freue mich auf die neue Saison in der stärksten zweiten Liga der Welt“, so Völzke.   

Tim Völzke begann das Handballspielen bei seinem Heimatverein Bramstedter TS und konnte 2009 mit dem VfL Bad Schwartau erste Bundesligaluft in der 2. Handball-Bundesliga schnuppern. Nach seiner Station beim SV Henstedt-Ulzburg wechselte er im Februar 2018 an die mecklenburgische Ostseeküste und entwickelte sich zum Spielmacher bei den Rostockern.

Geschäftsführer des HC Empor Rostock, Stefan Güter, zeigt sich über die Vertragsverlängerung hocherfreut: „Es ist schön, dass Tim als Kapitän ein weiteres Jahr im Dress des HC Empor aufläuft. Er ist eine wichtige Stütze für die Mannschaft und den Verein.“