Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat bekanntermaßen den Spielbetrieb für die 3. Handball-Liga vom 2. bis 15. November unterbrochen. Danach sollen Heimspiele im Monat November ohne Zuschauer stattfinden. Betroffen sind die Empor-Heimspiele am 8. November gegen den TSV Burgdorf II in Marienehe und am 21. November gegen den MTV Braunschweig in der Stadthalle. Nach jetzigem Kenntnisstand gehen wir davon aus, dass das ursprünglich für den 8. November angesetzte Heimspiel des HC Empor Rostock gegen den TSV Burgdorf II in der Fiete-Reder-Halle Marienehe zu einem späteren Zeitpunkt ausgetragen wird. Bis zur endgültigen Klärung behalten Tickets für dieses Spiel ihre Gültigkeit.Einzel-Ticket-Inhaber für das am 21. November in der Stadthalle geplante Spiel des HC Empor Rostock gegen den MTV Braunschweig haben die Möglichkeit, zu Gunsten des Vereins auf die Rückerstattung zu verzichten, einen Gutschein für ein anderes Spiel (oder einen Fanartikel) zu erwerben oder eine Rückerstattung des Ticketpreises zu erhalten. Der Rückerstattungsantrag kann frühestens einen Tag nach dem Spiel erfolgen, eine Erstattung erfolgt innerhalb von 14 Tagen per Überweisung.Eine mögliche Erstattung von Kombi-Tickets für Stadthallen-Spiele erfolgt zum Jahresende 2020, wenn feststeht, wie viele Spiele tatsächlich unter Ausschluss von Zuschauern stattgefunden haben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!