Nach den Verpflichtungen der Kreisläufer Jonas Thümmler (27) vom HC Elbflorenz Dresden und Christian Wilhelm (19/ehemals Bayer Dormagen) ist Richard Lößner der dritte Neuzugang beim HC Empor Rostock. Der 23jährige Rechtsaußen kommt vom SC Magdeburg und unterzeichnete beim Zweitliga­aufsteiger einen Zwei-Jahres-Vertrag.

 „Wir sind überzeugt, dass Richard von der Spielanlage und vom Charakter her in unsere Mannschaft passt. Er wird unseren Kader nicht nur ergänzen, sondern sicherlich auch verstärken“, so Empor-Sportvorstand André Wilk.
Der in Bad Muskau (Oberlausitz) geborene Lößner feierte 2016 mit dem LHC Cottbus den Aufstieg in die A-Jugend-Bundesliga. Zwei Jahre später wechselte er zum SC Magdeburg. Noch im Frühjahr spielte der 1,90 Meter große Linkshänder für die SCM-Youngsters in der Pokalrunde.
„Ich freue mich, diesen Schritt machen zu können und will mich bei Empor handballerisch weiterentwickeln“, sagt Richard Lößner.

Trainingsauftakt für das Team von Chefcoach Till Wiechers zur Vor­be­reitung auf die erste Zweitliga-Saison seit 2017 ist Montag, der 19. Juli.