Die ursprünglich für den 1. April vorgesehene Partie im Rahmen des MV-Cup zwischen dem HC Empor Rostock und den Mecklenburger Stieren Schwerin wird auf Mittwoch, den 31. März 2021 verlegt. Grund sind die am letzten Montag durch die Minister­präsidenten-Konferenz beschlossenen Lockdown-Ver­schärfungen, in denen das öffentliche Leben vom 1. bis einschließlich 5. April weitestgehend herunter­gefahren werden soll.

„Wir halten uns an die Beschlüsse zur Eindämmung der Pandemie und danken den Stieren Schwerin für die Möglichkeit, das Spiel einen Tag vorzuverlegen. Für uns ist jede Partie unter Wettkampfbedingungen wichtig, um bestmöglich vorbereit in die Aufstiegsrunde für die 2. Bundesliga zu gehen“, so Empor-Geschäftsführer Stefan Güter.

Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr, Spielort ist die Sporthalle Marienehe. Einen kosten­freien Livestream gibt es unter www.sportdeutschland.tv