„Mit Ferndorf kommt eine starke Mannschaft mit jahrelanger Zweitligaerfahrung. Wir müssen ein perfektes Spiel in allen Bereichen abliefern, um die Punkte zu holen.“ Das sagt Till Wiechers, Trainer des Aufsteigers von der Küste vor dem Heimspiel des HC Empor Rostock am Samstag, den 16.Oktober um 16.30 Uhr in der Stadthalle.

Die Siegerländer mit ihrer weitesten Anreise müssen auf ihren starken Spielmacher Jonas Faulenbach nach einem Kreuzbandriss verzichten, haben aber einige Alternativen im Team. Mit dem ersten Saisonsieg im Rücken werden die Schützlinge von Trainer Robert Andersson versuchen, gegen Empor nachzulegen und den Aufwärtstrend zu bestätigen.

Die Rostocker dagegen wollen ihren sehr guten Saisonstart möglichst mit einem weiteren Sieg untermauern und den eigenen Fans den Gang in die Stadthalle ‚versüßen‘.

Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt, wenn es wieder heißt: Aufsteiger trifft etablierten Zweitligaverein!